DF2TB

jn37st Neuenburg am Rhein

Glücklicherweise waren meine Eltern bereits lizensiert, meine Mutter Elisabeth, DF2GG und mein Vater Rudolf, DK8GB. Leider verstarb er bereits im Oktober 2014

Ich war noch am Tag der Lizenzprüfung abends auf 2m qrv. Das Gerät war ein Braun SE400 mit einer 50W Endstufe von Schüssler und einer 10 Element Kreuzyagi auf dem Dach unseres Hauses.

Auf KW stand mir ein Sommerkamp FT-277B zur Verfügung, anfangs nur mit einem 3 Element Fritzel Beam für 20m, 15m und 10m. Später dann eine FD 4 zusätzlich. 

Das war mein Start in den Amateurfunk. 

Betriebsfunkgeräte für VHF/UHF

Der Amateurfunk bietet eine grosse Bandbreite an Themen, so kann jeder Funkamateur sein Lieblingsfeld find und sich dort ausgiebig austoben. Nach meinem Umzug von Freiburg nach Neuenburg erwachte bei mir das Interesse an Betriebsfunkgeräten auf VHF und UHF. Es machte mir unheimlich Spaß, die Geräte zu modifizieren, damit sie für den Amateurfunk nutzbar waren. Unetrstützt wurde dies durch das langsam aufkommende Internet, damit war es möglich, detaillierte Informationen zu bekommen. Weitere Information gibt es hier.

Betriebsfunkgeräte für KW

Natürlich gibt es auch im weitesten Sinne Betriebsfunk auf KW, wobei ich die Militärgeräte außen vor lasse. Flugfunk, Flying Doctor Service, Ölbohrinseln etc. kommen ohne Funkverbindungen auf KW nicht aus. Welche Geräte ich habe findet man hier.

Selbstbau

Auch Selbstbau ist immer noch in der heutigen Zeit möglich, sehr interessant und eine preiswerte Alternative. 

Copyright 2018 Andreas Bartsch, DF2TB

Georg-Wickram-Str. 2

D-79395 Neuenburg am Rhein